Das Light Sweet Crude Oil konnte sich wie angenommen zum Anfang der Handelswoche leicht nach unten bewegen und bot somit einen recht interessanten Bereich für die angepeilten Longeinstiege. Zum Freitag wurden Käufe dann bereits belohnt – vom Wochentief nahe der Marke von $46,50 ging es mit einer etwas volatileren Aufwärtsbewegung hinauf bis zum Widerstandsniveau von $48,75. Mehr als einen Dollar Gewinnpotenzial pro Kontrakt steckte somit in der angedachten Kaufgelegenheit.

Für die kommende Handelswoche wird es nun spannend, wie der Markt sich mit dem Widerstandsniveau von 48,75 versteht. Dieser Bereich scheint aus aktueller Sicht recht stark zu sein, was einen „Durchläufer“ etwas unwahrscheinlicher werden lässt. Ein leichter vorheriger Rücksetzer scheint somit nicht ausgeschlossen und könnte gegebenenfalls für einen nochmaligen Einstieg dienlich sein. Sollte der Markt sich als weiterhin stark erweisen, so wäre der Kursbereich um die Marke von $50,00 durchaus als Zielbereich realistisch. Shorttrades sind aus aktueller Sicht noch keinen nennenswerte Option.